Sind 99 Euro für Veronas Geheimnis (zu) teuer?

veronas geheimnis kostenDie einmaligen Kosten für Veronas Geheimnis liegen bei 99,- €. Das ist auf den ersten Blick vielleicht ein stolzer Betrag, den nicht jede Interessentin bereit sein wird, auszugeben – zumindest nicht, bevor sie sich darüber informiert hat, was alles in diesem Preis enthalten ist.

 

 

 

Die enthaltenen Leistungen sind wie folgt:

  • zahlreiche Rezepte zum Herunterladen und Behalten,
  • regelmäßige Kochvideos,
  • regelmäßige Workouts zum Mitmachen,
  • Benutzung des Online-Tool um Erfolge zu messen,
  • die online-Community wo sich andere Teilnehmer tummeln,
  • die Zufriedenheitsgarantie bzw. 30 Tage Geld-zurück-Garantie,
  • viel Expertenwissen rund um effektive Bewegung und Ernährung die schlank macht und schlank hält.

Was würde es uns kosten, wenn wir 10 Wochen lang in ein Fitnessstudio mit Personal Trainer gehe und uns von einem Ernährungsberater beraten lassen, um das gleiche Wissen wie bei Veronas Geheimnis zu erhalten?

Eine Google Suche nach Preisen für Ernährungsberatung zeigt:

Allein ein 60-minütiges Erstgespräch kostet schon 60,- € oder mehr. Dann gibt es oftmals noch ein Folgegespräch, das auch mit 30,- € bis 40,- € zu Buche schlagen kann. Ein dann folgender zehnwöchiger Kurs kostet, je nach Inhalten, locker um die 150,- € und kann auch bis in Bereiche von bis zu 400,- € gehen.

Puh, das sind ordentliche Kosten! Selbst wenn Teile davon durch die Krankenkasse übernommen werden, bleibt immer noch ein ordentliches Sümmchen, das aus der eigenen Tasche berappt werden muss. Und das ist ja nur die Beratung bezüglich der Ernährung, also noch ohne den Fitnessteil.

Mal sehen, was Google zu den Kosten für Personal Training sagt:

Also, beim BPT (Bundesverband Personal Training) heißt es, dass eine Stunde Personal Training mindestens 60,- € kosten sollte, vor allem dann, wenn es sich nicht um einen Freizeittrainer sondern um einen echten Experten handelt. Die Preise im www beginnen bei um die 50 € pro Trainingsstunde, aber Preise um die 80 € bis 100 € scheinen eher die Regel zu sein. Ein ausgemachter Promi-Trainer wie Steven Wilson kostet da zweifellos noch mal ein Mehrfaches. Nimmt man einfach mal 90,- € als Durchschnitt für eine Stunde dann kommt man bei 2 x 20 min Training / Woche über 10 Wochen hinweg auf

(2 x 30,- €) x 10 = 600,- €

Oha!

OK, von dieser Warte aus kann man wohl sagen, dass 99,- € eher wenig Geld ist. Es kommt ja noch dazu, dass man auch erst einmal herausfinden muss, welcher Personal Trainer wirklich das notwendige Expertenwissen hat, um die Kosten auch wirklich wert zu sein. Klar, man bezahlt beim Personal Training auch für den Dialog, also den Austausch zwischen Trainer und Trainierenden. Aber ist das den Unterschied wert, zumal ein Promi-Trainer nicht lange Promi-Trainer bleibt, wenn die Ergebnisse nicht stimmen und man also davon ausgehen kann, dass dieser Trainer wirklich etwas ‚auf dem Kasten hat‘?

Aber ich kann mir das doch auch alles selber im Internet zusammen suchen!

Ja, heutzutage ist in der Tat die gesamte Welt der Information nur eine Google Suche entfernt. Vorteil: man findet so ziemlich alles, wonach man sucht. Nachteil: man findet so ziemlich alles, wonach man nicht sucht.

Wie soll man als Lotte-Normal-Interessierte herausfinden, was aus diesen ganzen Informationen denn nun überhaupt korrekt und was schlichtweg falsch ist? Und wenn man die Spreu vom Weizen getrennt hat, wie weiß man, welchen der verschiedenen Ansätze man wählen sollte?

Die vielen Informationen im www werfen schlichtweg auch (genau so) viele Fragen auf… Insofern stellt sich einem die Frage: macht es nicht Sinn, einem renommierten Expertenteam zu vertrauen, statt viel Zeit darauf zu verwenden, die gleichen Informationen im Internet zusammen zu suchen?

Bildnachweis
Quelle: flickr; Foto ‚Euros under a Piggy Bank‘: Images_of_Money, Lizenz: Creative Commons by 2.0 de / Kurz


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?